Das viele und oft auch ungesunde Essen über die Feiertag, lange Bürozeiten und wenig Bewegung – das alles belastet den Körper sehr. Das ist auch der Grund weshalb viele Menschen gerade im Jänner ihrem Körper was Gutes tun wollen und ihn von Ablagerungen befreien wollen.

Körper reinigen mit Wasser

Überall hört und liest man wie wichtig eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr sei. Gerade aber, wenn man eine „Entgiftungskur“ machen möchte, ist Wasser als natürliches Detoxmittel, hilfreich und leicht zu bekommen. Wer viel Wasser am Tag trinkt, spült Schadstoffe aus seinem Körper und „reinigt“ auch manuell die ableitenden Harnwege.  

Körper „entgiften“ durch Tee

Detox Tees sind seit einigen Jahren im Trend und erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Diese meist aus Kräutern bestehenden Teemischungen sollen durch ihre gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe den Stoffwechsel ankurbeln und die Verbrennung unterstützen. Verschiedene Kräuter zeigen dabei verschiedene Wirkungen. Der Brennnessel zum Beispiel sagt man nach sie hätte blutreinigende Eigenschaften und hilft Wasseransammlungen im Körper auszuscheiden.

Im Saft liegt die Kraft

Auch Saftkuren sind nach wie vor beliebt. Bei einer Saftkur nimmt man mehrere Tage lang ausschließlich Säfte zu sich und keine feste Nahrung. Eine echte Wohltat für den Körper und eine Erholung von vorangegangenen Belastungen. Säfte sind entweder über verschiedene Anbieter zu erwerben oder man kann sie selbst aus frischem Obst und Gemüse herstellen. Wichtig dabei ist es, auf die Qualität der Rohstoffe zu achten. Wer das einige Tage macht, erlaubt seinem Körper eine Ruhepause und versorgt sich automatisch auch mit Vitaminen.

Dieser Artikel wurde von Redaktion am 11. Jan 2020 19:01 verfasst. Möchten Sie Feedback geben?